Südamerika


Eine allgemeine Übersicht 

27. April 2018

Wir sind seit 5 Tagen in Buenos Aires.

Heute Nachmittag geht unser Flugzeug nach Frankfurt...

Das heißt, dass 628 Tage und 52.000 gefahrene Kilometer in Südamerika hiermit hinter uns liegen und wir uns jetzt auf die Heimat freuen.

Argentinien - Sonnenuntergang über Buenos Aires - Blick auf Belgrano
Argentinien - Sonnenuntergang über Buenos Aires - Blick auf Belgrano

Brasilien - Richtung Porto Velho, das Überschwemmungsgebiet des Rio Madeira
Brasilien - Richtung Porto Velho, das Überschwemmungsgebiet des Rio Madeira

Brasilien - Richtung Porto Velho, das Überschwemmungsgebiet des Rio Madeira
Brasilien - Richtung Porto Velho, das Überschwemmungsgebiet des Rio Madeira

Ecuador - San Clemente, Sundown
Ecuador - San Clemente, Sundown

Ecuador - Ibarra, Laguna de Yahuarcocha, Finca Sommerwind
Ecuador - Ibarra, Laguna de Yahuarcocha, Finca Sommerwind

Kolumbien - Cartagena
Kolumbien - Cartagena

Kolumbien - Bucaramanga
Kolumbien - Bucaramanga

Ecuador - Parque Nacional Cotopaxi
Ecuador - Parque Nacional Cotopaxi

Ecuador - Parque Nacional de Cajas
Ecuador - Parque Nacional de Cajas

Peru - Cordillera Blanca / Laguna Parón mit dem wolkenverhangenen Artesonraju im Hintergrund (Logo-Berg von Paramount Pictures)
Peru - Cordillera Blanca / Laguna Parón mit dem wolkenverhangenen Artesonraju im Hintergrund (Logo-Berg von Paramount Pictures)

Peru - Nationalreservat Paracas
Peru - Nationalreservat Paracas

Peru - Cusco
Peru - Cusco


28. Juli 2016  -  Noch 11 Tage ;-)

 

Unser Schiff "Grande Angola" der Grimaldi Reederei befindet sich jetzt in Vitória - hat zeitlich wieder etwas aufgeholt und wird voraussichtlich einen Tag vor unserer Ankunft in Buenos Aires den Hafen von Montevideo erreichen.

https://www.vesselfinder.com/de/?imo=9343156

Wir haben jetzt die meiste Arbeit hinter uns - der Umzug in die kleinere Wohnung wird übermorgen abgeschlossen sein,

Zeitung und Festnetz sind abgemeldet, alle anderen mehr oder weniger wichtigen Sachen erledigt - der PKW wird nächste Woche stillgelegt - Versicherungen sind für uns und "Tio" abgeschlossen...  dann kann´s bald losgehen :-)


04. August 2016

Nur noch 4 Tage bis zu unserem Abflug ins Ungewisse …

Am vorletzten Juliwochenende hatten wir ein tolles Fest mit unserer Familie und Freunden, die uns alle sehr herzlich verabschiedet haben – ganz lieben Dank dafür !

Wir hoffen, Ihr denkt ab und zu mal an uns :-)

 

Der Abschied von Carl, unserem Enkel, wird schwer fallen, denn in einem Alter von 2 Jahren sind die Entwicklungssprünge riesig und wir werden einiges verpassen – aber wir sehen ihn ja noch einmal vor unserem Flug – und es gibt noch andere Möglichkeiten sich auch aus der Ferne nah zu sein...

 

Morgen wird unser Auto still gelegt, in unserer – jetzt stark verkleinerten Wohnung – wird noch einmal letzte Hand angelegt, alle Lebensmittel eingepackt und verschenkt und dann geht’s für 2 Tage zum „Nieto“, bevor wir am 08. August ins Flugzeug steigen.

Jaron merkt momentan nur die Unruhe, die bei uns herrscht bzgl. Umzug, Vorbereitungen etc. Ich bin mal gespannt, was er macht, wenn er in Frankfurt in seine Flugbox steigt (die er seit Jahren kennt) und die Tür auf einmal geschlossen wird.

 

Tio“ hat wieder ein paar Tage Verspätung... momentane Ankunft ist der 11. August und wir hoffen, dass wir ihn rechtzeitig vor dem Wochenende aus dem Hafen bekommen.

Lassen wir uns überraschen ...


05. bis 10. August 2016

Das letzte Wochenende für lange Zeit in Deutschland... 

Dann geht es zum Flughafen und der Abschied fällt doch sehr schwer, aber es liegt auch eine aufregende Zeit vor uns.

Der Flug geht um 22.00h - in die Nacht hinein, was für Jaron sehr angenehm ist, aber auch für uns. 

Dank eines überraschenden Upgrades auf Premium Economy in Verbindung mit Diazepam und ein paar Gläsern Weißwein haben wir den Flug zur Hälfte verschlafen ;-)

In Buenos Aires werden wir sehr herzlich von Mary und Adriaan in Empfang genommen, bei ihnen daheim im Barrio  Belgrano auf´s Beste bewirtet , schauen uns auf einem schönen Spaziergang schon einen kleinen Teil der riesigen Stadt an und fallen abends todmüde ins Bett.

Die Tickets für den Buquebus (die Fähre nach Montevideo) haben die beiden ebenfalls für uns organisiert. 

Adriaan bringt uns noch hin und meldet unsere Ankunft im Hotel in Montevideo an.

Jetzt fahren wir also über den Rio de la Plata nach Uruguay und hoffen, dass wir "Tio" noch vor dem Wochenende aus dem Hafen bekommen, damit unsere große Reise starten kann...

Auf diesem Weg nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an Mary und Adriaan - sie haben uns den Start in Südamerika nicht nur sehr erleichtert, sondern auch noch gewaltig versüßt ;-)  

Die Medialunas zum Kaffee waren göttlich, aber auch alle anderen Facturas die wir bei Euch genießen konnten !!!

Die weiteren Reiseberichte findet Ihr unter den entsprechenden Ländern.