Ein Jahr ohne Hund ist genug...

Willkommen lieber Gino  :-)

Fast ein Jahr haben wir gebraucht, bevor wir uns wieder "getraut" haben - und jetzt freuen wir uns über  'Grappa vom Ruthenbach'

genannt "Gino",

der künftig unser Leben bereichern und uns auf den kommenden Reisen begleiten wird. 

 

Gewölft am 13. April 2021 in Rheda-Wiedenbrück durften wir ihn, trotz Corona, 2 mal besuchen und am 10. Juni - endlich - mit heim nehmen. 

 

Autofahren - für uns ja extrem wichtig - ist für ihn überhaupt kein Problem, die 4stündige Fahrt wurde fast komplett auf meinem Schoß verpennt, nachdem er wegen der Hitze und einer (ausgerechnet jetzt) ausgefallenen Klimaanlage unter einem kalten, feuchten Handtuch lag. 

 

 

 

 

Für die Züchter, Familie Breiman, war dies natürlich ein trauriger Tag - aber wir bleiben in Kontakt, versprochen !

 

Die ersten Tage sind turbulent. Wir sind es ja nicht mehr gewohnt, einen "kleinen Wilden" zu beaufsichtigen ;-)

Aber es wird von Woche zu Woche besser. 

Gino integriert sich sehr schnell in unseren Tagesablauf, erzieht uns zum Aufräumen (Schuhe gehören an die Füße, oder in den Schrank...), rupft zwar immer noch an meinem Asparagus, wenn ihm die Triebe zu lang erscheinen, lässt aber immerhin den Elefantenfuß in Ruhe - und die Toilettenbürste in ihrem Ständer...

Nach einer Woche nächtlichen Gassigehens hält er schon bis 7 Uhr durch, was uns zwar immer noch zu früh ist, aber wir arbeiten daran und freuen uns auf gemeinsame Abenteuer mit ihm ;-)

 

 


Soooo - und ab hier ist das meine Seite, auf der ich Euch von den Abenteuern und Reisen mit meiner neuen Familie berichten darf. 

Mal sehen, ob ich es schaffe, im TIO genau so viel Unfug anzustellen, wie in den anderen 4 Wänden ;-) 

 

Aber meine Leinenträger haben ja die Hoffnung, dass ich irgendwann vernünftig werde -

obwohl sie schon ganz froh sind, dass ich nicht so ein langweiliger Sesselpupser bin.

Ihr werdet sehen. 

Demnächst mehr von mir auf dieser Seite.

Bis dahin - immer schön in Bewegung bleiben !!!  

 

Euer Gino.


Erziehung ist wichtig...

Damit ich auf unseren Reisen immer einen guten Eindruck hinterlasse, ist es unabdingbar, dass ich gewisse Regeln kenne - und befolge ;-)  

Deshalb haben mich meine Leinenträger in der Welpengruppe für Retriever angemeldet, wo ich alles Nötige lernen soll: 

- bei Fuß gehen

- Sitz, Platz, Herankommen

- und auch Apportieren

 

Mit den Leckerchen vor der Nase klappt das doch schon ganz gut, finde ich.

Den Dummy mag ich zwar noch nicht sonderlich gerne, aber Stöcke, Wurzeln und alles andere trage ich meinem Frauchen immer wieder hinterher - und meine Nase ist ganz ausgezeichnet, vor allem, wenn ich eine Fleischwurst-Schleppe vor mir habe.


Und jetzt geht's los...

Landvergnügen nennt sich der Spaß, den meine Leinenträger sich ausgesucht haben. 

Da touren sie quer durch Deutschland - und ich darf mit. 

Wohnmobil fahren ist ja sowas von toll... ich liege total entspannt auf meiner Decke, schlafe 'ne Runde - und wenn der Motor ausgeht, gibt es wieder etwas Neues zu entdecken - ganz viele neue Spuren, denen ich folgen kann und neue Freunde, die ich kennenlerne.

Also - ich finde das superklasse. 

Dieser Wiechumer See war für mich ideal - schön flach zum reinlaufen, danach konnte ich schwimmen und Libellen jagen ;-)

Und ins niederländische Buursemeertje kam Frauchen sogar mit...


Meine Reise ans Meer - September 2021

Im September wird TIO wieder reisefertig gemacht - und ich darf mit... Wo soll ich auch sonst hin??

Außerdem bin ich ja super brav im Wohnmobil - darf hier jetzt sogar ohne Box übernachten ;-)

Meine Leinenträger wollen im Emsland und Umgebung wandern und radeln.

Na, vom radeln halte ich ja nicht allzu viel - da muss ich immer in diesen blö... Hänger und darf nicht laufen, aber wartet, bis ich groß bin - da renne ich so schnell, dass ihr kaum mitkommen könnt.

Aber Wandern ist klasse. 

Meistens ist auch noch ein See, oder Kanal in der Nähe - da kann ich zeigen, wie gut ich schon schwimmen kann.

Wir fahren bis an die Nordsee, wo auf den Deichen ganz viele wollige, blökende Vierbeiner rumlaufen - Schafe heißen die. 

Die sind auch der Grund, warum wir nicht ans Meer dürfen - aber auf der Landseite der Deiche ist es auch ganz lustig, außer wenn Frauchen auf die Idee kommt mich erziehen zu wollen. Da heißt es dann Sitz, Bleib - oder Platz...

Aber wenn ich das richtig mache, bekomme ich feine Leckerchen - und das gefällt mir natürlich. 

Schließlich bin ich ein Labrador !!!